Achtung. Achtung. Achtung.
Wir sind umgezogen!

Einmal quer durchs Internet von unten links nach oben rechts.
Zum neuen Büro für besondere Maßnahmen // nordost
bitte hier entlang - merci bien!

Montag, 12. Mai 2014

Lieblingsgeräusch

- Rosenworte zum Montag -

Den empfindsam Hörenden ist nur weniges angenehm. All der maschinelle Lärm da draußen, und selbst das "Musik" genannte Tönen ist oft mehr Ärgernis als Labsal.

Irgend jemand rümpft immer die Ohren! Meistens bin ich die erste.

Die Grille im Rosenbett

Es gibt nicht viele Geräusche, die mir immer willkommen sind.

Eines davon ist das Lied der Grille. Ihr Zirpen ist für mich unwiderruflich verknüpft mit der Erinnerung an heitere Inselsommer, sanftes Meeresrauschen, den Duft wilder Kräuter, tiefes Auf- und Durchatmen.

Mein Gehirn mit seinen vielen Erinnerungen ist ein seltsames Ding:

Schon der Gesang einer einzigen frühen Grille vermittelt mir die Illusion sommerlicher Sorglosigkeit und hilft, die Unterträglichkeiten des aktuellen Alltags leichter auszuhalten.

Das sind anderthalb Zentimeter grüner Lebendigkeit, denen ich für ihre Existenz unendlich dankbar bin. In meinen Rosen dürfen sie gerne wohnen.

Jederzeit!


PS.
Das Zirpen der Feldgrille und viele andere tolle Naturtöne wie zum Beispiel das Zwitschern der Nachtigall gibt es gegen eine kleine Spende als Klingel- und SMS-Ton für Handy und Smartphone auf den Tierstimmenseiten nature-rings.de des NABU.


--------

Kommentare :

  1. Dein Beitrag spricht mir aus der Seele! Er könnte Wort für Wort von mir stammen.
    Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn die Grillen zirpen und mich an schöne Sommerabende am Mittelmeer erinnern. Nur leider kommt gerade dann unser Nachbar mit seinem lauten Rasenmäher und stört die Stimmung.
    Aber Ruhe findet man heute sowieso selten - und in einer Wohnsiedlung wie unserer gar nicht.

    Liebe Grüße

    Kerstin - noch ohne Katzen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mo, ich fühle mit! Ich liebe inzwischen die Ruhe sehr viel mehr als früher, und dazu gehören die Geräusche der Natur. Hier ein Geschenk http://www.wildsanctuary.com/

    Grüüüße! Karin

    PS. Und wieder sooo ein schönes Rosenbild.

    AntwortenLöschen
  3. @Kerstin:
    ja. Genau! Mittelmeer. Später Sommer. Wenn die Touristenhorden weg sind und die Stille wieder zu spüren ist.
    Warme Erde. Würzige Luft. Zikaden!
    Alles Liebe für Dich!

    @Karin:
    Danke schön!
    Für den besonderen Link. Eine echte Entdeckung!
    Und: Das freut mich sooo sehr, dass dir meine Fotos gefallen :-D
    je t'embrasse

    PS.
    Gestern, am Freitagnachmittag, zwischen 14 und 14.30 h, hatte ich doch tatsächlich eine ruhige halbe Stunde auf meinem Balkon: OHNE Rasenmäher oder sonstiges Gartengetöse. OHNE Weinbergs-Trecker. OHNE Baulärm. Weder im noch vor dem Haus noch in der Nachbarschaft. Ein WUNDER!

    AntwortenLöschen

Eigene Meinung? Fragen? Lob? Kritik? Aufträge?
Immer her damit!

[Als besondere Maßnahme gegen Spam ist leider die umständliche Sicherheitsabfrage notwendig. Zusätzlich werden alle Kommentare moderiert und erst dann veröffentlicht. Bitte habt etwas Geduld: Das Büro für besondere Maßnahmen ist zwar rund um die Uhr geöffnet - aber nicht rund um die Uhr besetzt. Danke für Eure Geduld und Ausdauer!]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...