Achtung. Achtung. Achtung.
Wir sind umgezogen!

Einmal quer durchs Internet von unten links nach oben rechts.
Zum neuen Büro für besondere Maßnahmen // nordost
bitte hier entlang - merci bien!

Montag, 29. Juli 2013

make today count

- rosenworte zum montag -

darf ich vorstellen: die erste blüte einer neuen rose, die ich im frühjahr gepflanzt habe. sie ist blutrot. sie ist kugelrund. sie duftet. sie ist perfekt - eine edle frau:

Astrid Gräfin von Hardenberg

ich zähle jede blüte. jeden tag. weil jeder tag zählt. weil das bißchen rosenduft so wichtig ist in meinem leben.

bisher ist es mir noch nicht gelungen, wohlgerüche für späteres wiederhervorzaubern zu digitalisieren. da muss dann mein analoges gehirn mir helfen mit seiner eingebauten memory-funktion. oder mein unschlagbarer lieblingsrosenduft aus dem flacon.

ein tag, an dem ich rosen rieche, ist ein tag, der zählt. ein tag der zählt, das ist für mich ein erfolgreicher tag. diesen erfolg definiere ich jedoch nicht nach zahlen. es mag etwas sein, das zählbar ist - aber dennoch weit mehr qualitäten hat als eine ziffernfolge auf dem kontoauszug.

make today count*

heute füge ich meinem 'lebenskonto erfahrungen haben-seite' also einen weiteren rosenduftenden tag hinzu. damit ist der heutige tag für mich wertvoll.

aber wie übersetze ich den kurzen, tiefsinnigen imperativ in meine deutsche muttersprache? seit tagen kaue ich auf diesen drei simplen wörtern herum.

mach dein heute wertvoll ?!?! 

eine eingängige übertragung muss her! etwas ebenso 'knackiges'! hat nicht eineR von euch eine gute idee?


* "MAKE TODAY COUNT" ist ein buchtitel des amerikanischen bestsellerautors John C. Maxwell. nur der vollständigkeit halber. ich kenne weder das buch noch den autor näher. er ist mir sogar eher suspekt mit seinem zwang zum erfolg und zur lebensoptimierung. aber ich mag diesen imperativ.
--------

Kommentare :

  1. Ein wenig frei übersetzt, wegen der Kürze und Knackigkeit, könnte man daraus machen:
    Schätze den Tag.

    (Am besten und kürzesten fasst es wohl das alte lateinische Wort zusammen: "Carpe diem!")

    AntwortenLöschen
  2. liebe Frau Dinktoc,
    danke fürs mitdenk und die anregungen!

    irgendwie fehlt mir noch die aktive gestalterische komponente, selbst für das wertvolle meines tages sorgen zu können, es selbst zu enscheiden und zu "machen".
    aber wahrscheinlich denke ich zu sehr um die ecke...

    liebste grüße!

    AntwortenLöschen

Eigene Meinung? Fragen? Lob? Kritik? Aufträge?
Immer her damit!

[Als besondere Maßnahme gegen Spam ist leider die umständliche Sicherheitsabfrage notwendig. Zusätzlich werden alle Kommentare moderiert und erst dann veröffentlicht. Bitte habt etwas Geduld: Das Büro für besondere Maßnahmen ist zwar rund um die Uhr geöffnet - aber nicht rund um die Uhr besetzt. Danke für Eure Geduld und Ausdauer!]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...