Achtung. Achtung. Achtung.
Wir sind umgezogen!

Einmal quer durchs Internet von unten links nach oben rechts.
Zum neuen Büro für besondere Maßnahmen // nordost
bitte hier entlang - merci bien!

Sonntag, 30. Januar 2011

gegangen

sie war mir nicht einmal besonders nah. räumlich.
wir haben ein paar urlaubswochen miteinander verbracht.
mehrmals. ein paar jahre her.


täglich waren wir umeinander.
wir haben viel gelacht.
wir haben dieselben katzen gekrault.
von herz zu herz gesehen.

ich war ihr gast.
sie: die seele des hauses.
älter als ich.
aber nicht alt genug, um meine mutter zu sein.

und doch:
sie war die mutter
meiner sonnigen zeiten.

wie ich das kristallklare meer liebe -
das nie wütend wurde.
so habe ich sie geliebt -
die manchmal sehr wohl wütend wurde.

athanasía - die unsterbliche.
jetzt ist sie fort.
ich fasse es nicht.


todesnachrichten
kommen heutzutage per email.

in meinem herzen
ein loch.


--------

Kommentare :

  1. Das tut mir wirklich leid für dich. Zumal, wenn ich mir denke, dass sie vermutlich nicht in einem Alter war, wo man einfach mal so wegstirbt.

    Fühl dich gedrückt von mir.

    AntwortenLöschen
  2. liebe Timpete, vielen Dank.
    das aufschreiben hat mir schon sehr geholfen, loszulassen. nun bleibt - nach der trauer - eine große dankbarkeit, dass diese wunderbare frau mein leben bereichert hat.
    sie war noch nicht so alt, vielleicht mitte 60. ich bin sehr erschrocken. vor allem aber wohl darüber, dass ich selbst schon so alt bin, dass um mich her menschen, die meinen lebensweg ein stück begleitet haben, nun bereits den planeten verlassen.
    die eigene endlichkeit wird mir so entsetzlich klar vor augen geführt.
    das ist das leben. kommen und gehen. traurig und schön. alles zugleich.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe mo jour,

    ich schicke Dir ganz viel Wärme und Sonne, um den Weggang Deiner Weggefährtin besser verarbeiten zu können.

    Ich finde, Du hast wunderschön über sie geschrieben, über die gemeinsame Zeit. So schön, dass ich schon ein Bild von ihr in meinem Kopf habe, obwohl ich sie gar nicht kannte. Ich finde, genau diese Erinnerungen, diese Bilder und Eindrücke sind so wichtig, wenn jemand gehen muss.

    Und ich glaube, es hat auch nichts mit dem eigenen Alter zu tun, dass Menschen um einen herum sterben. Es kann jederzeit passieren... und dann führt es jedem die eigene Endlichkeit vor Augen. Wenn man sich die Augen dafür öffnen lässt und ein kleines Stück in seinem eigenen (endlichen) Leben dafür verbessern kann... . Ich bin überzeugt davon, dass unser lieben Menschen, die schon vorgegangen sind, so etwas mitbekommen - wo immer sie auch sein mögen - und dass es sie glücklich macht.

    Alles Liebe,
    Grenztänzerin

    AntwortenLöschen
  4. liebe Grenztänzerin, genau so ist es. ganz sicher.

    AntwortenLöschen

Eigene Meinung? Fragen? Lob? Kritik? Aufträge?
Immer her damit!

[Als besondere Maßnahme gegen Spam ist leider die umständliche Sicherheitsabfrage notwendig. Zusätzlich werden alle Kommentare moderiert und erst dann veröffentlicht. Bitte habt etwas Geduld: Das Büro für besondere Maßnahmen ist zwar rund um die Uhr geöffnet - aber nicht rund um die Uhr besetzt. Danke für Eure Geduld und Ausdauer!]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...