Achtung. Achtung. Achtung.
Wir sind umgezogen!

Einmal quer durchs Internet von unten links nach oben rechts.
Zum neuen Büro für besondere Maßnahmen // nordost
bitte hier entlang - merci bien!

Mittwoch, 24. Februar 2010

kurze maßnahme no. 2: rosenhoffnung

es gibt ja so tage im leben, da passieren kleine wunder. oft sind das diese seltsamen koinzidenzen von scheinbar ganz unscheinbaren dingen, die mir eine große freude bereiten und - ja, wer weiß?! - mir sogar ein glücksgefühl bescheren können:


der schnee ist endlich weg, meine rosen draußen öffnen schon die augen. ein guter tag also, um mit der pflege zu beginnen und vorab ein bißchen was gegen den im sommer regelmäßig auftretenden pilzbefall zu unternehmen.

wie ich so mit der – bienchenungiftigen, versteht sich! - spritzbrühe hantiere (wobei ich sehr darauf achten muss, nicht gegen die ständig wechselnde windrichtung zu arbeiten), zupft louise odier mich mit ihren stacheln am ärmel und grinst mich an: sie hat – schneller als alle anderen! - ihr erstes blättchen entfaltet.

frech, keck und unerschrocken ob der fröste, die vielleicht noch kommen könnten: ich liebe sie! „ja, ich will,“ flüstert sie im vorfrühlingshauch, „bald wieder blühen, auf deinem schreibtisch verduften, dir beim wannenbad gesellschaft leisten und deine rosigste freundin sein.“

ich bin noch ganz gerührt von soviel rosenglück, mag mich kaum von louise auf dem garagendach verabschieden. zwischendurch fängt es an zu regnen, die sonne steht schon fast waagerecht überm tal, und wie ich mich umdrehe sehe ich das da:


so ist das also. es gibt zeiten, da wohne ich fast am fuße des regenbogens. auf jeden fall weiß ich wo er anfängt, und auch das ende ist gar nicht weit weg!


--------

Kommentare :

  1. :-)
    schön! danke, kann ich auch was abhaben vom rosenglück? Ein kleinwenig regenbogenstrahl vielleicht? Es käm grad recht...

    AntwortenLöschen
  2. greif zu! rosenglück und regenbogenbunt reichen heut' für alle ;-) willste auch noch'n marienchenkäferflügelschlag oder zwei? ich habe ein nest im treppenhaus, die krabbeln da zu dutzenden. hab' ich noch gar nicht erzählt heute ....

    AntwortenLöschen
  3. Schnell hin, da soll angeblich ein Topf mit Gold stehen und der ist sogar steuerfrei.
    Ein tolles Foto, meine liebe Frau Mo Jour.

    AntwortenLöschen
  4. merci madame svenja! für den goldenen topf war ich leider nicht schnell genug. das foto aber zeigt zweierlei: 1. es hat tatsächlich geregnet (dunkler wassertropfen auf der linse mitte links); 2. mo jour muss dringend ihren sensor putzen (blöde fluse unterm regenbogen im oberen drittel). hier gurren schon die turteltauben: frühling wird's!

    AntwortenLöschen
  5. Oh- die ersten Rosenblättchen. Ich hab den Frühling selten so vermisst wie dieses Jahr. Hier ist er noch nicht zu spüren, obwohl gestern die Temperaturen die zehn Grad überschritten haben.
    Sehr schönes Foto, Fussel hin oder her :)

    AntwortenLöschen
  6. Ein schönes Gefühl von Frühling vermittelst du mit deinen tollen Fotos, da muss ich doch gleich mal nach meinen Rosen schauen, ob sich da auch schon was getan hat. LG Shoushou

    AntwortenLöschen

Eigene Meinung? Fragen? Lob? Kritik? Aufträge?
Immer her damit!

[Als besondere Maßnahme gegen Spam ist leider die umständliche Sicherheitsabfrage notwendig. Zusätzlich werden alle Kommentare moderiert und erst dann veröffentlicht. Bitte habt etwas Geduld: Das Büro für besondere Maßnahmen ist zwar rund um die Uhr geöffnet - aber nicht rund um die Uhr besetzt. Danke für Eure Geduld und Ausdauer!]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...